Ergänzungen, die Sie für hohen Blutdruck nehmen können

Zusammen mit einem aktiven Lebensstil und gesunden Ernährungsgewohnheiten gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die helfen können, Ihren Bluthochdruck sicher und natürlich zu senken.
Während die Nahrungsergänzungsmittel helfen können, Ihren Blutdruck zu kontrollieren und andere wertvolle gesundheitliche Vorteile zu bieten, denken Sie daran, dass es immer noch am besten ist, den Gehalt an diesen Nährstoffen in Ihrem Körper zu optimieren, indem Sie gesunde Essgewohnheiten übernehmen.

Orthodoxe Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck sind dafür bekannt, dass sie eine Vielzahl von unerwünschten Nebenwirkungen verursachen, weshalb alternative Therapien wie Nahrungsergänzungsmittel zunehmend gefragt sind. Die gute Nachricht ist, dass es viele natürliche Nahrungsergänzungsmittel gibt, die Ihnen helfen können, Ihren Blutdruck mit wenig bis gar keinen gesundheitlichen Folgen zu senken.1

Nahrungsergänzungsmittel zur Senkung des Bluthochdrucks

Zusammen mit einem aktiven Lebensstil und gesunden Ernährungsgewohnheiten können diese Nahrungsergänzungsmittel helfen, Ihren Bluthochdruck sicher und natürlich zu senken:

Krillöl – Krillöl ist eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren in Form von Phospholipiden und damit der sicherste und wirksamste Träger von Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Studien zufolge können EPA und DHA helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen einzudämmen, indem sie Arrhythmie und Plaquestabilisierung verhindern und erhöhten systemischen Blutdruck und Herzfrequenz senken.2

Coenzym Q10 (CoQ10) – Eine Studie aus dem Jahr 2012, die in der Zeitschrift Atherosclerosis veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass die Ergänzung mit CoQ10 dazu beitragen kann, die Gesundheit der Blutgefäße zu verbessern3 – dies kann Ihr Risiko für Bluthochdruck und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.

Eine weitere Studie ergab auch, dass CoQ10 helfen kann, den systolischen und diastolischen Blutdruck von hypertensiven Patienten ohne signifikante Nebenwirkungen zu senken.4

Magnesium – Magnesiummangel durch Insulinresistenz ist eine der Ursachen für verengte Blutgefäße, was wiederum zu Bluthochdruck führt.

Den optimalen Magnesiumspiegel beibehalten

Wenn Sie planen, eine Magnesiumergänzung zu nehmen, wählen Sie Magnesium l-Threonat, da es für maximale Absorption formuliert ist und keine abführenden Eigenschaften hat.

Vitamin D – Studien haben gezeigt, dass Vitamin D-Mangel zu arterieller Steifigkeit und Bluthochdruck beiträgt.5 Es ist auch mit Insulinresistenz und Fettleibigkeit verbunden, die beide Hauptrisikofaktoren für Bluthochdruck sind.

Der beste Weg, den Vitamin-D-Spiegel zu optimieren, ist die Sonneneinstrahlung. Aber wenn Sie nicht regelmäßig genug Sonne bekommen können, können Sie sich für eine orale Ergänzung mit Vitamin D3 entscheiden.

Kalzium – Studien haben gezeigt, dass die Erhöhung der Kalziumzufuhr eine antihypertensive Wirkung haben kann, was sie zu einer nützlichen Ergänzung bei Bluthochdruck macht.6,7

Wenn Sie sich jedoch für die Einnahme von Kalzium entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie es auch mit Ihrem Vitamin K2-, Vitamin D- und Magnesiumspiegel in Einklang bringen.

L-Arginin – Eine im American Heart Journal veröffentlichte Studie zeigt, dass die Supplementierung mit L-Arginin sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck signifikant senken kann, da sie als Substrat für die Stickoxid-Synthase dient.8

Bevor Sie eine der oben genannten Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, vergewissern Sie sich, dass Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, um die richtige Dosierung für Ihre Bedürfnisse zu bestimmen, oder um zu überprüfen, ob diese Nahrungsergänzungsmittel für Ihre Erkrankung geeignet sind. Auch wenn Sie herkömmliche verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, kann Ihnen Ihr Arzt sagen, ob die vorgeschlagenen Ergänzungen in Kombination mit diesen Medikamenten Nebenwirkungen verursachen können.

Denkt daran

Entscheiden Sie sich zuerst für natürliche Nährstoffquellen.

Während die oben genannten Nahrungsergänzungsmittel helfen können, Ihren Blutdruck zu kontrollieren und andere wertvolle gesundheitliche Vorteile zu bieten, denken Sie daran, dass es immer noch am besten ist, den Körper durch gesunde Essgewohnheiten zu optimieren.

Der Verzehr von gesunden Bio-Lebensmitteln zur Aufrechterhaltung eines ausgewogenen Nährstoffniveaus ist ideal für eine bessere Gesundheit. Wenn Sie es schwierig finden, ständig gesunde Lebensmittel zu essen, oder ein zugrunde liegender medizinischer Zustand verhindert, dass Sie genügend Nährstoffe aufnehmen, dann sollten Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in Betracht ziehen, um alle Vitamine, Mineralien und Enzyme zu erhalten, die Sie benötigen.